26°C
12°C

Karriere Ratgeber Tipps für die Karriere

Bewerber sollten im Vorstellungsgespräch zu ihrer Nervosität stehen. Die meisten Personaler dürften darauf mit Verständnis reagieren.
Nervosität im Vorstellungsgespräch zugeben

Gerade wenn man den Job oder den Ausbildungsplatz unbedingt haben möchte, fällt es schwer, beim Bewerbungsgespräch cool zu bleiben. Klar, die Anspannung ist den meisten Menschen dann auch anzumerken. Offen damit umzugehen, hilft. mehr

Jobsharing bleibt ein Randphänomen

Die beiden Angestellten im Vertrieb es Softwareherstellers SAP Svenja Müller und Britta Freudenstein teilen sich eine Stelle. Foto: SAP

Walldorf. In der Theorie sieht der Gesetzgeber das Teilen von Arbeitsplätzen schon seit den 1980er Jahren vor. Doch in der Praxis kommt Jobsharing nur in Einzelfällen vor. Der Softwarekonzern SAP will jetzt nachhelfen. mehr

clearing

So steigert man die Konzentrationsfähigkeit im Studium

Gegen Ablenkung hilft das sogenannte Intervalltraining, bei dem Studierende sich für 20 Minuten auf eine Sache konzentrieren. Das wiederholen sie, bis es problemlos funktioniert.

Hamburg. Viele Studenten lassen sich beim Lernen von ihren Smartphones ablenken. Es gibt eine Methode, die eigene Konzentrationsfähigkeit zu steigern, ohne auf die neuesten Textnachrichten und Infos aus den sozialen Medien verzichten zu müssen. mehr

clearing

Ständige Erreichbarkeit im Job muss nicht sein

Die ständige Erreichbarkeit setzt Arbeitnehmer unter Druck. Daher sollten sie Diensthandy und dienstliches E-Mail-Postfach zu festen Zeiten abschalten. Foto: Christin Klose

Berlin. Um einer permanenten Erreichbarkeit im Job entgegenzuwirken, ist aktives Handeln gefragt. Neben individuellen Maßnahmen sind auch Bemühungen von betrieblicher Seite wichtig. mehr

clearing

Bildergalerien

Fotos

Wie werde ich Bäcker/in?

In der Bäckerei & Konditorei Plentz in Schwante (Brandenburg) knetet der Auszuildende Tobi Gennrich den Teig noch mit der Hand.

Oberkrämer. Der Arbeitstag beginnt im Morgengrauen, bis zum Feierabend wird geknetet, geformt, gespritzt und glasiert. Oft noch in Handarbeit stellen Bäcker nicht nur das täglich Brot für den Familientisch her, sondern auch besondere Köstlichkeiten zu Feiertagen. mehr

clearing
Fotos

Die eigenen Talente für die Berufswahl erkennen

Bei einer Jobmesse können Interessierte persönlich mit Arbeitgebern verschiedener Branchen ins Gespräch kommen.

Berlin. Musik, Sprache, Schauspiel oder technisches Verständnis: Menschen können viele Talente haben. Doch nicht immer fällt es leicht, die eigenen Stärken zu entdecken und für die Berufswahl zu nutzen. Das lässt sich ändern. mehr

clearing

Was bei drohender Arbeitslosigkeit zu tun ist

Spätestens am ersten Tag ohne Beschäftigung muss man sich persönlich bei der zuständigen Agentur für Arbeit arbeitslos melden.

Bremen. Der eigene Vertrag wird nicht verlängert, oder die Stelle fällt weg - keine leichte Situation. Wer erfährt, dass er seinen Job verliert, kann aber einige Dinge in die Hand nehmen - vom Arbeitslosengeld bis zum Zwischenzeugnis. mehr

clearing

Bin ich bei verlängerter Dienstreise versichert?

Der dienstliche Versicherungsschutz bleibt bei Geschäftsreisen so lange bestehen, wie der dienstliche Charakter des Aufenthalts gegeben ist - also nicht, wenn man die Reise aus privaten Gründen verlängert.

Gütersloh. Eine Dienstreise kann länger dauern als geplant. Oder es ist so schön vor Ort, dass man gleich einen Kurzurlaub dran hängt. Doch wie sieht es dann mit der Unfallversicherung aus? mehr

clearing

Für einen gesunden Rücken im Job sorgen

Zwischendurch aufstehen und sich dehnen: Wer im Büro regelmäßig Übungen macht, beugt Rückenschmerzen vor.

Hamburg. Immer wieder die gleiche Tätigkeit, stets die gleiche Körperhaltung: Wer damit in seinem Berufsalltag konfrontiert ist, sollte auf seine Rückengesundheit achten. Wie kann man vorsorgen? mehr

clearing

Führungszeugnis ist jetzt mehrsprachig

Das alte Führungszeugnis wird nicht sofort verschwinden. Es gibt eine Übergangszeit.

Bonn. Wer im Ausland ein Führungszeugnis vorlegen muss, hat es jetzt einfacher: Das Dokument wurde überarbeitet und weist die wichtigsten Informationen in mehreren Sprachen aus. mehr

clearing

Vorgaben für Kirchen als Arbeitgeber verschärft

Katholische Krankenhäuser dürfen von katholischen Angestellten kein anderes Verhalten verlangen als von Mitarbeitern, die keiner oder einer anderen Kirche angehören.

Erfurt. Wer bei einer Kirche angestellt ist, muss häufig bestimmten Loyalitätspflichten nachkommen. Doch wie weit dürfen diese reichen? Und darf es einen Unterschied zu Nicht-Religionsangehörigen geben? mehr

clearing

Neuer Studiengang „Autonomes Fahren”

Im kommenden Wintersemester bietet die Hochschulföderation SüdWest den Masterstudiengang „Autonomes Fahren” an.

Aalen. Im kommenden Wintersemester führt die Hochschulföderation SüdWest den Masterstudiengang „Autonomes Fahren” ein. Wer sich bewerben möchte, muss ein technisches Studium abgeschlossen haben. Und dann ist noch eine weitere Voraussetzung zu erfüllen. mehr

clearing

Wenn sich ein Freund im gleichen Unternehmen bewirbt

Wenn Freunde sich im gleichen Unternehmen bewerben und auf Hilfestellung hoffen, kann das zu Konflikten führen. Das lässt sich im Vorfeld durch ein offenes Gespräch vermeiden.

Heilbronn. Manchmal bewerben sich Freunde im gleichen Unternehmen - und erhoffen sich Hilfestellung. Das kann zu Konflikten führen. Experten raten daher zu einer besonderen Strategie. mehr

clearing

Ehedauerklausel bei Hinterbliebenenversorgung unwirksam

Arbeitgeber dürfen die Witwenversorgung nicht ohne Weiteres an die Ehedauer knüpfen. Das entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt.

Erfurt. Für eine betriebliche Hinterbliebenen-Rente klagt sich eine Witwe aus Hessen bis vor das Bundesarbeitsgericht und bekommt nun Recht. Denn eine entsprechende Klausel erklären die Richter für unwirksam. mehr

clearing

Ungewöhnlicher Polizeialltag am Feldberg

Am Feldberg im Schwarzwald sind die Polizisten mit einem Motorschlitten im Einsatz.

Feldberg. Ohne Mütze und Handschuhe geht hier oben nichts. Auf dem Feldberg im Schwarzwald steht Deutschlands höchst gelegene Polizeistation. Der Skizirkus fordert die Beamten heraus. Im Einsatz bei Eis und Schnee sind sie mit Schlitten und Ski - und nur selten im Streifenwagen. mehr

clearing

Was an Karneval im Betrieb erlaubt ist

Von wegen „Helau und Alaaf”: In vielen Büros sind Kostüme zu Karneval nicht so gerne gesehen.

Berlin. Wer sich mit Pappnase und Jeckenkappe in ein Hamburger Büro setzt, muss damit rechnen, auch an Rosenmontag abschätzige Blicke zu ernten. Aber wie viel Karneval am Arbeitsplatz ist überhaupt erlaubt? mehr

clearing

Bei Fernunterricht die Präsenzzeiten prüfen

Vorher prüfen: Wer ein Fernstudium anfängt, muss Präsenzzeiten einhalten.

Hamburg. Wer sich beruflich weiterbilden möchte oder ein Fernstudium plant, steht meist schon im Berufsleben. In der Regel lassen sich die Angebote zwar an die aktuelle Lebenssituation anpassen, dennoch gibt es einiges zu bedenken. mehr

clearing

Darf der Chef ein Führungszeugnis verlangen?

Im privaten Führungszeugnis werden Vorstrafen aufgelistet: Ein Arbeitgeber darf das Dokument nur dann verlangen, wenn er ein berechtigtes Interesse vorweisen kann - etwa bei Berufen im Sicherheits- oder Bankwesen.

Gütersloh. Wer eine neue Stelle antritt, muss einige Dokumente einreichen. Der Arbeitgeber darf sogar das Führungszeugnis verlangen - allerdings nur, wenn er eine Bedingung erfüllen kann. mehr

clearing

So klappt die Zusammenarbeit im Team

Wenn die Lauten dominieren, wird die Zusammenarbeit im Team schwierig: Eine klare Rollenverteilung hilft in einem solchen Fall, die Aufgaben in der Gruppe erfolgreich zu meistern. Foto: Christin Klose

München. Trittbrettfahrer und Cliquenbildung: Teamarbeit ist oft schwieriger, als es in der Theorie scheint. Damit die Gemeinschaftsarbeit Erfolg hat, kommt es vor allem auf die Zusammensetzung der Gruppen an - und auf die Ansagen. mehr

clearing
Fotos

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Bei der Arbeit nur herumzusitzen, das wäre nichts für Björn Germerott: Er macht eine Ausbildung zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice. Foto: Henning Kaiser

Alsdorf. Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice haben einen äußerst anstrengenden, aber abwechslungsreichen Alltag. Mitunter verrichten sie ihre Arbeit auch im Ausland - und lernen so andere Lebensweisen kennen. mehr

clearing

Aufschieberitis lässt sich bekämpfen

Julia Haferkamp ist Psychologische Psychotherapeutin in der Prokrastinationsambulanz der Universität Münster.

Hamburg. Die Abgabe der Seminararbeit rückt immer näher, und trotzdem sind Netflix, das Handy und sogar der WG-Putz viel interessanter: Prokrastinieren ist eine studentische Paradedisziplin. Doch schon einfache Tricks können helfen, der ewigen Aufschieberei vorzubeugen. mehr

clearing

Wechsel des Jobs muss kein Makel im Lebenslauf sein

Wenn man nur noch mit schlechter Laune zur Arbeit geht, kann ein Jobwechsel Abwechslung bringen.

Dortmund. Der neue Job ist gar nicht so, wie man ihn sich vorgestellt hat. Was nun? Sollte man so schnell wie möglich einen neuen suchen und kündigen? Ein paar Tipps von einem Karriereberater. mehr

clearing

Bei Wahl der Ausbildung auf passende Soft Skills achten

Eine Reflexion über die eigenen Stärken ist bei der Wahl des Ausbildungsberufes wichtig.

Nürnberg. Mit der Wahl des Ausbildungsberufes steht für viele jugendliche Schulabgänger eine wegweisende Entscheidung an. Die Bundesagentur für Arbeit rät, neben formellen Qualifikationen auch vorhandene Soft Skills in die Entscheidung mit einzubeziehen. mehr

clearing

Sind Valentinstagsgrüße ins Büro nett oder ein No-Go?

Jemanden zum Valentinstag einen Blumenstrauß ins Büro zu schicken, hält Etikette-Expertin Elisabeth Bonneau für keine gute Idee. Es könnte zu Sticheleien oder Unterstellungen führen.

Freiburg. Eigentlich stammt der Brauch aus dem angelsächsischen Raum. Inzwischen hat sich das schenken und verschicken von Liebesgrüßen zum Valentinstag auch bei uns etabliert. Doch ist es angemessen, Blumen oder andere Aufmerksamkeiten ins Büro zu schicken? mehr

clearing

Singen statt pauken an der Uni Mainz

Samuel Kirsch, Student der Rechtswissenschaften, absolviert neben seinem Studium eine Ausbildung zum Chorsänger. Möglich macht dies das „Collegium Musicum” der Johannes Gutenberg Universität.

Mainz. Gesetzestexte oder Laborarbeit allein genügen manchem Studenten nicht. An der Mainzer Uni bietet das „Collegium musicum” unter anderem eine studienbegleitende Chorsängerausbildung. Die Plätze sind voll. mehr

clearing
Fotos

Wie werde ich Industrieelektriker/in?

René Gubisch, Leiter Produktverantwortung Motoren bei Schaeffler, erklärt der Auszubildenden Anita Majnovic einen Schaltplan zur Verdrahtung von Spulen eines Direktantriebes.

Suhl. Kabel verlegen und Schaltschränke checken, Stromkreise verdrahten und auf Fehlersuche gehen: Industrieelektriker sind Tüftler mit Hang zu Strom und Schaltungen. Der Beruf ist so vielfältig, dass er in den verschiedensten Branchen Platz findet. mehr

clearing

Feuerwehren sind auch virtuell im Großeinsatz

Am ersten bundesweiten „Twittergewitter” von Berufsfeuerwehren sollen zwölf Stunden lang unter „#112live” Berichte von Notfall-Einsätzen über den Kurznachrichtendienst abgesetzt werden.

Berlin. Der Europäische Tag des Notrufs ist der 11. Februar. Denn die Ziffern dieses Datums ergeben die 112 - die Nummer, die in Notlagen gratis gewählt werden kann. Bundesweit werben Feuerwehren nun an dem Tag um Akzeptanz ihrer Arbeit. Die ist nicht mehr selbstverständlich. mehr

clearing

Mit Handicap zur richtigen Ausbildung

Matthias Münning ist Sozialdezernent im Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Kiel. Was soll ich werden? Eine Frage, die jedes Jahr viele Jugendliche bewegt. Vor allem für Schüler mit einer Behinderung kann es schwierig sein, den richtigen Weg zur Ausbildung zu finden. Experten geben Ratschläge. mehr

clearing

Wann ein Aufhebungsvertrag die richtige Lösung ist

Die Form spielt eine Rolle: Damit ein Aufhebungsvertrag wirksam ist, muss er vom Arbeitnehmer und vom Arbeitgeber unterschrieben werden.

Gütersloh. Schnell raus aus dem alten Job: In einem solchen Fall kann ein Aufhebungsvertrag Vorteile gegenüber einer Kündigung haben. Aber längst nicht immer ist es der beste Weg. Die wichtigsten Regeln. mehr

clearing

Dürfen Arbeitnehmer daheim bleiben, wenn der Hund krank ist?

Dr. Barbara Reinhard ist Anwältin für Arbeitsrecht in Frankfurt am Main.

Frankfurt/Main. Dem Hund geht es schlecht und er muss dringend zum Tierarzt. Was nun? Dürfen Arbeitnehmer dann zu Hause bleiben und sich um den Vierbeiner kümmern? mehr

clearing

Für wen ist ein duales Studium geeignet?

Sirikit Krone ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen.

Duisburg. Nach dem Abschluss schnell in den Job - dafür lohnt sich ein duales Studium, wie eine aktuelle Studie zeigt. Worauf bei den Absprachen mit dem Betrieb zu achten ist, und welche Erwartungen Studierende nicht zu hoch setzen dürfen, verrät eine der Autorinnen im Interview. mehr

clearing

Weiterbildung ist populärstes Mittel zur Personalgewinnung

Um Mitarbeiter zu gewinnen, bieten Unternehmen häufig Weiterbildungsmaßnahmen an.

Berlin. Um neues Personal zu finden, kommen Unternehmen den Bewerbern entgegen. Als populärstes Mittel gelten Weiterbildungsangebote. Den zweiten Platz teilen sich gleich zwei Maßnahmen. mehr

clearing

Neuer Studiengang Sprechwissenschaft und Sprecherziehung

An der Uni Saarland kann man ab dem Sommersemester den Masterstudiengang Sprechwissenschaft und Sprecherziehung studieren.

Saarbrücken. Die Uni Saarland bietet ab dem kommenden Sommersemester einen neuen Masterstudiengang in der Sprechwissenschaft an. Dieser kann berufsbegleitend studiert werden. mehr

clearing

Weiterarbeit nach der Rente rechtzeitig absprechen

Wer trotz Rentenalter weiterarbeiten will, den berät die Deutsche Rentenversicherung.

Berlin. Viele fiebern der Rente entgegen und freuen sich auf die Zeit nach dem Job. Aber es gibt auch Menschen, die trotz Rentenalter gerne weitermachen wollen. Das sollte man dem Arbeitgeber rechtzeitig verkünden. mehr

clearing

Überstunden sind auch im Praktikum keine Seltenheit

Mehr als jeder Dritte gibt an, im Praktikum regelmäßig länger zu bleiben.

München. Laut einer Studie arbeiten Praktikanten regelmäßig länger. Ob dabei unentgeltlich Arbeit geleistet wird und wie es um Perspektiven nach dem Praktikum steht, wurde dabei auch in den Blick genommen. mehr

clearing

Der Mensch kann auch im Tiefschlaf lernen

Traumhafte Aussichten: Einer neuen Studie zufolge kann das Gehirn im Schlaf ohne Bewusstsein assoziativ Dinge lernen.

Bern. Vokabeln lernen im Schlaf - das ist wohl der Traum eines jeden Schülers und Studenten. Schweizer Forscher weisen nun nach, dass man tatsächlich im Tiefschlaf lernen kann. Das Pauken ersetzt es aber nicht. mehr

clearing

Darf Arbeitgeber Bewerber zum Probearbeiten verpflichten?

Johannes Schipp ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Vorsitzender des Geschäftsführenden Ausschusses Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein. Foto: Dieckmann-Fotodesign

Gütersloh. Arbeitgeber verlangen von Bewerben für ein besseres Kennenlernen oftmals ein Probearbeiten. Doch ist dies rechtens? Hat der Bewerber ein Recht auf Entlohnung? Wie lange darf der Arbeitgeber Bewerber zum Probearbeiten verpflichten? Ein Fachanwalt klärt auf. mehr

clearing
Fotos

Wie werde ich Fahrzeuginnenausstatter/in?

Nataly Schleif hat ihr Interesse für Autos zum Beruf gemacht: Die 20-Jährige macht eine Ausbildung zur Fahrzeuginnenausstatterin bei Daimler im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen. Foto: Daniel Maurer

Sindelfingen. Sie wissen, wie man eine Nähmaschine bedient und Kabel richtig verlegt: Fahrzeuginnenausstatter schaffen eine Wohlfühlatmosphäre - ob in Autos, Lastern, Bussen, Zügen oder Schiffen. Gearbeitet wird nach Vorgaben im Werk - und nach ganz besonderen Kundenwünschen. mehr

clearing

Die richtigen Schlüsselqualifikationen lernen

Dorothee Fricke ist Referentin Kommunikation im Projekt nexus der Hochschulrektorenkonferenz. Foto: Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

Bonn. Nach der Uni als Fachidiot in den Beruf? In der digitalen Arbeitswelt gehören Schlüsselqualifikationen mittlerweile zu den zentralen Anforderungen. Die können Studierende an der Hochschule erlernen. Experten verraten, für wen sich welches Angebot lohnt. mehr

clearing

Die schwierige Arbeit im Gefängnis

René Müller ist Vorsitzender beim Bund der Strafvollzugsbediensteten. Foto: BSBD

Hamburg. Die Arbeit im Gefängnis findet hinter verschlossenen Türen statt. Mit Bildern, die Außenstehende aus dem Fernsehen kennen, hat sie nur wenig zu tun. Eine Psychologin, eine Anstaltsleiterin und ein Justizvollzugsbeamter geben Einblick in ihren Alltag. mehr

clearing
Fotos

Einer Ocularistin über die Schulter geschaut

Barbara Zimmermann, Ocularistin am Institut für künstliche Augen, formt aus Glas ein künstliches Auge.

München. Sie hat einen der seltensten Berufe überhaupt: Barbara Zimmermann fertigt in München Augen aus Glas - für Menschen, die oft mehr verloren haben als einen Teil des Gesichts. mehr

clearing

Lange Arbeitstage brauchen Erholungs-Tankstellen

Um der Erschöpfung vorzubeugen, legen Berufstätige am besten regelmäßig eine Pause ein. Besonders erholsam ist ein kleiner Gang vor die Tür.

Wedel. Lange Arbeitstage können an die Substanz gehen. Kleine, regelmäßige Pausen erhalten jedoch die Leistungsfähigkeit und senken den Stresspegel. Eine Expertin gibt Tipps. mehr

clearing

Bewerbungsanschreiben besser zu förmlich als zu lax

Der richtige Tonfall ist im Anschreiben einer Bewerbung ausgesprochen wichtig.

Berlin. Im Anschreiben zeigen Bewerber, ob sie die richtige Besetzung für die Stelle sind. Der Ton macht dabei die Musik: Formuliert man zu umgangssprachlich, kann das schnell negative Auswirkungen haben. mehr

clearing

Selbstständige können sich für Arbeitslosigkeit absichern

Nur wenige Selbstständige versichern sich gegen Arbeitslosigkeit.

Nürnberg. Auch Selbstständige können in die Arbeitslosenversicherung einzahlen. Doch für diese freiwillige Absicherung müssen sie vier Bedingungen erfüllen. mehr

clearing

Ich will in Großbritannien studieren. Was jetzt?

Was wird nach dem Brexit aus Programmen für Studenten wie Erasmus+?

Berlin. Der Brexit ist nicht nur in London und Brüssel ein heiß diskutiertes Thema. Auch deutsche Studierende fragen sich, was der Austritt Großbritanniens aus der EU für sie bedeutet. mehr

clearing

Die meisten Waldorfschulen gehen mit der Zeit

Schülerinnen schauen in der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe durch Mikroskope.

Stuttgart. Es wird ständig gestrickt und danach tanzen die Schüler ihre Namen - Klischees über Waldorfschulen gibt es viele. Dennoch verbuchen sie 100 Jahre nach Gründung der ersten Einrichtung großen Zulauf - vor allem im Osten. mehr

clearing

Viele Eltern suchen nach einer Alternativschule

Schülerinnen der fünften Klasse der Dresdner Waldorfschule üben beim Zirkusunterricht in einer Turnhalle auf großen Bällen.

Dresden. Das Konzept Waldorf feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Einst als esoterisch verschrien, finden die Schulen vor allem in den großen Städten Anklang. Was lockt Schüler und Eltern an? mehr

clearing

Nur wenige Schüler ziehen Pflegeberufe in Betracht

Gute Bezahlung, freie Wochenenden und viel Freizeit - das sind für Schüler die wichtigsten Faktoren bei der Berufswahl. Anforderungen, die der Pflegeberuf nicht erfüllen kann.

Berlin. Der Fachkräftemangel in der Pflege ist groß. Bei den Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen soll sich laut Bundesregierung daher einiges ändern. Wie attraktiv der Pflegeberuf derzeit ist, zeigt eine Schülerbefragung. mehr

clearing

Geteilter Chefposten ist nichts für Alphatiere

Prof. Dr. Götz Walter leitet den Master-Studiengang Psychology & Management an der International School of Management in München.

München. Zwei Chefs, aber nur ein Posten. Klingt nach Ärger? Shared Leadership ist ein Konzept, bei dem sich Führungskräfte eine Position teilen, zum Wohle ihrer Work-Life-Balance. Damit das funktioniert, müssen aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. mehr

clearing

180.000 Bafög-Empfänger weniger

Studenten und Schüler sollen ab Mitte 2019 deutlich mehr Bafög bekommen können.

Berlin. Immer weniger Studenten und Schüler bekommen Bafög. Das soll sich durch ein neues Gesetz ändern: Es sieht eine Anhebung des Höchstsatzes und der Freibeträge für das Einkommen der Eltern vor. mehr

clearing

Neue Masterstudiengänge in Eichstätt, Esslingen und Köln

Esslingen und Köln bieten neue berufsbegleitende Masterstudiengänge an.

Mit dem neuen Master „Autonomes Fahren” qualifizieren sich Ingenieure und Informatiker für ein zukunftsträchtiges Arbeitsfeld. Sozial- und Geisteswissenschaftlern bietet Eichstätt im Bereich Integration und Migration einen neuen interessanten Studiengang. mehr

clearing

Wie werde ich Mikrotechnologe/in?

Wie man Mikrochips und Sensoren herstellt, lernt Auszubildende Laura Zweckerl bei der Infineon Technologies AG in Regensburg. Zu ihren Aufgaben gehören auch Messungen im Grauraum.

Regensburg. Eine gute Hand-Auge-Koordination und Sorgfalt sind in diesem Beruf ein Muss: Mikrotechnologen stellen winzige Technikteile her, die kleiner sind als ein Staubkorn. Dazu arbeiten sie an einem besonderen Ort. mehr

clearing

So gelingt der Abschied aus dem Job

Wer sich verabschiedet, sollte einen Ausstand geben: Kuchen oder ein Gläschen Sekt sind bei solchen Gelegenheiten das Richtige, um sich bei Kollegen und Vorgesetzten zu bedanken.

München. Ein Jobwechsel bringt den Abschied aus der alten Firma mit sich - und den sollte man möglichst harmonisch gestalten. Es sei denn, ein Mitarbeiter wird vor die Tür gesetzt. Dann hat er meist keine Möglichkeit zum geordneten Rückzug. mehr

clearing

Darf ich in der Mittagpause Alkohol trinken?

Sich ein Bier in der Mittagspause zu gönnen, ist kein Problem: Ein gesetzliches Verbot gibt es nicht - jedenfalls nicht für den durchschnittlichen Schreibtischtäter.

Frankfurt/Main. Ist Alkoholkonsum in der Mittagspause erlaubt? Wenn ja, darf es dann auch mal ein Schlückchen mehr sein? Wie verhalte ich mich, wenn der Arbeitger dazu keine klaren Regeln vorgibt? Eine Fachanwältin für Arbeitsrecht gibt Tipps. mehr

clearing

Einen Vortrag auf Englisch meistern

In der Präsentation sollte man stets ruhig und langsam sprechen. So stellt man sicher, dass das Publikum einen auch als Nicht-Muttersprachler versteht.

Hamburg. Für die meisten bedeutet eine Präsentation Stress und Lampenfieber. Wenn der Vortrag auch noch auf Englisch gehalten werden soll, steigt der Druck zusätzlich. Wie kommt man da am besten durch? mehr

clearing

Ausbildung in börsennotierten Unternehmen geht zurück

Börsennotierte Unternehmen bilden weniger Jugendliche aus. Ein Grund für diesen Trend ist die Verlagerung von der Werkstatt ins Büro.

Berlin. Börsennotierte Unternehmen bilden immer weniger Jugendliche aus. Das liegt unter anderem an der steigenden Anzahl von Mitarbeitern mit akademischem Abschluss. Es gibt aber noch andere Gründe. mehr

clearing

Führungskräfte müssen keine Digitalexperten sein

Wer in einem Unternehmen die Digitalisierung vorantreiben will, sollte sich vor allem mit Change-Prozessen auskennen. Ein gewisses Technikverständnis darf aber nicht völlig fehlen.

Hamburg. Wegen des digitalen Fortschritts müssen viele Mitarbeiter neue Arbeitsmittel nutzen und sich entsprechende Kenntnisse aneignen. Sollten Führungskräfte, die einen solchen Prozess steuern, daher Spezialisten auf diesem Gebiet sein? mehr

clearing

Ältere Artikel aus dem Ressort Karriere anzeigen